Verlag: Verlag der Buchhandlung Walther König Auftraggeber: Barbara Steiner, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig Beschreibung: Broschur, 170 × 240 mm, 232 Seiten Beteiligung: Konzept, Gestaltung, Umsetzung, Satz und 
Reinzeichnung
Mögliche Museen war eine, auch inhaltlich, sehr spannende Zusammenarbeit mit den Herausgebern Barbara Steiner und Charles Esche. Das Buch stellt Museen und Museumskonzepte vor, die zur Zeit ihrer Entstehung neu und einzigartig waren. Nicht alle der gezeigten Konzepte wurden realisiert.  Um den utopischen Charkter des Buches und des Titels zu unterstreichen, wählten wir für die Umschlaggestaltung eine Skizze der italienischen Architektin Lina Bo Bardi aus, ein Entwurf für ein Museum am Meer, das nie gebaut wurde. Ein Farbkonzept dient zur Orientierung im Buch. Wichtig war es den Herausgebern und mir, nur Fotografien aus der Entstehungszeit des jeweiligen Museums zu zeigen. So lesen sich die Bildstrecken wie eine eigene Chronologie.